corpet
gare-ta
blanc-misseron
buffaud

Foncine-le-haut - Foncine-le-bas


Foncine-le-bas - Foncine-le-haut auf einer größeren Karte anzeigen

Die Verbindung zwischen dem Netz des CFD Pontarlier und den Netzen des CFV Jura von Champagnole und Lons-le-Saunier beginnt am Bahnhof von Foncine-le-haut. Im Anschluss verlief die Linie auf der Strasse. Am Ortsausgang sind keine Spuren mehr vorhanden.
Wir nähern uns bereits Foncine-le-bas. Am Hang erkennt man die Stützmauer, oberhalb derer die Bahnlinie verlief.
Die Trasse entfernt sich von der Strasse, um in geringerer Steigung geführt werden zu können. Hier im Blick zurück nach Foncine-le-haut.
Nach einer Rechtskurve gelangen wir auf das Gelände eines Steinbruches. Auf Foncine-le-haut zu ist die Trasse hier begehbar, verliert sich aber nur wenig weiter.
Nachdem wir den Steinbruch passiert haben, führt die Trasse als gut begehbarer Weg durchs Unterholz.
Weiter geht es in der Rechtskurve bergab ...
... Blick zurück ...
... um auf Privatgelände zu enden.
Auf der ehemaligen Trasse befindet sich ein Stall.
Die vorige Aufnahme wurde neben dem Felsen hinten in der Bildmitte gemacht. Die Trasse von Foncine-le-haut kommt durch die Lücke zwischen den Bäumen links des Telegraphenmasten in der rechten Bildhälfte und steigt nach links hin ab, um in einem grossen Bogen die Brücke von Foncine-le-bas zu erreichen, die sich in unserem Rücken befindet.
Bauern- und Wochenendhäuser nützen den ehemaligen Bahndamm als Anfahrtsstrasse.
Die Kurve oberhalb der Abzweigung nach Champagnole. Die Brücke verbirgt sich hinter dem kleinen, auf der rechten Seite von der ehemaligen Linie angestochenen Hügel.
Hier befand sich die Abzweigung in Form eines Gleisdreiecks.
... dieselbe Verzweigung vom Brückenkopf aus gesehen ...
... und die Brücke von Foncine-le-bas. Im Ort gibt es keine Spuren mehr. Der Bahnhof ist abgerissen worden. Aber die Spuren der beiden weiterführenden Linien nach Champagnole und Clairvaux-le-Lac sind noch gut zu erkennen.
Nochmals die Brücke in voller Länge. Von der Seite liess sie sich wegen der dichten Vegetation nicht photographieren. Stéphane Vercez hat ein sehr schönes Photo auf seiner Site.

bernhard p lang a gmx p ch
Last modified: 0000-00-00 00:00:00